CAMERAMIRAGE internationale Hochzeitsreportage präsentiert von MarryMAG.

„MarryMAG“ ist ein neues kreatives Hochzeitsmagazin
und präsentiert in der ersten Ausgabe eine CAMERAMIRAGE internationale Hochzeitsreportage.

MarryMAG präsentiert internationale Hochzeiten und berichtet über weltweite Trends aus der Hochzeitswelt.
Modern und stylisch, mit internationalem Flair, bodenständiger Wärme und natürlich Hammer-Fotos.

Mit dabei eine Hochzeitsreportage von CAMERAMIRAGE Hochzeitsfotograf in Berlin www.cameramirage.com,
„Alice und Christian, das schöne Paar aus Hong Kong“
Die traumhafte Hochzeit wurde auf dem Landgut Gut Knoop Altenholz in Schleswig-Holstein zelebriert.

MarryMAG hat die Hochzeitsfotos gezeigt und die Redakteurin Eva Gieselberg hat einen perfekten Artikel dazu geschrieben:

“Wie plant man eine Hochzeit, wenn man am anderen Ende der Welt lebt?

Und wie sieht eine Trauzeremonie aus, bei der sich eine Chinesin und ein Deutscher das Jawort geben?
Die Antwort ist einfach – einfach hinreißend. Schaut hin und lasst Euch verzaubern – von einer inter- kulturellen Party:
der grenzenlosen Hochzeit von Alice und Christian.

Freunde und Verwandte begrüßten Alice und Christian zu ihrem Fest.
Die Gästeliste liest sich wie bei einem politischen Gipfeltreffen: Hongkong, China, Thailand,
Australien, USA, Großbritannien, Holland, Frankreich und Deutschland. Ein Fest der Nationen.
Dazu gesellt sich ein Berliner Hochzeitsfotograf mit polnischen Wurzeln. Fertig ist die kulturelle Mischung.

Das bunte Spektrum an Gästen erklärt sich leicht: Christian, der in Schleswig-Holstein aufgewachsen ist, lebt inzwischen in Hong-kong.
An der Universität unterrichtet er Architektur. Die Liebe traf ihn am Arbeitsplatz. Christian und Alice lernten sich an der Uni kennen,
wo Alice Journalistik studiert. Beide leben zusammen in Hongkong, kommen aber gemeinsam und so oft es geht zu Besuch nach Deutschland.

Nachdem die beiden beschlossen hatten, ihre Hochzeit in Deutschland zu feiern, wurde Christian zum reisenden Vermittler zwischen den Nationen.
„Das Konzept und die Planung für die Feier auf Gut Knoop haben wir zusammen gemacht. Alice hatte eine sehr klare Vorstellung
von der Zeremonie und der Deko. Die Kommunikation zu den spezifischen Ansprechpartnern lief dann hauptsächlich über mich“,
berichtet Bräutigam Christian. Während der Planungsphase reiste er nach Deutschland, um die wichtigsten Absprachen vor Ort zu treffen.
Dabei war die Location eine Empfehlung von Christians Mutter. Das im klassizistischen Stil erbaute Gut Knnop ist eine außergewöhnliche Kulisse
für Feste und Trauzeremonien. Aufgrund der Lage in direkter Nähe zum Nord-Ostsee-Kanal sieht man immer wieder Containerschiffe
durch die Landschaft fahren. „Das ist natürlich spektakulär“, schwärmt Christian.
Ihm und seiner Frau kam es aber neben dem Entertainment durch stählerne Frachtriesen in angrenzenden Gewässern auch darauf an,
einen stimmungsvollen Raum zu haben, der ausreichend Platz für die komplette Hochzeitsgesellschaft bietet.
Der Festsaal von Gut Knoop überzeugte nicht nur dank seiner Größe, sondern auch wegen seiner prunkvollen Ausgestaltung.
Original erhaltene Stuckaturen und Malereien aus dem 18. Jahrhundert erfreuten nicht nur Christians Architektenauge,
sondern entlockten auch den Gästen begeisterte Ah-und-Oh-Gefühle.
Gewiss trug hierzu auch die kulinarische Ver- und Umsorgung durch den Caterer „Brot und Spiele“ bei.
Christian bringt es auf den Punkt: „Die haben einen super Job gemacht und können so ziemlich alles organisieren.“

Alice und Christian feierten mit ihren Gästen ein ganzes Wochenende lang.
Am Vorabend des eigentlichen Hochzeitstages lud das Paar zum Get-together ans Lagerfeuer.
Die teils internationalen Gäste konnten sich in lockerer Runde kennenlernen und dem Brautpaar dabei zusehen,
wie es nach alter Tradition gemeinsam einen Baum pflanzte.
Den Auftakt in den Hochzeitstag beging Alice gemeinsam mit ihren besten Freundinnen.
Beim Getting Ready bereiteten sie sich in aller Ruhe auf die bevorstehende Zeremonie vor.
Das Wetter schaute fröhlich zu und ließ eine sonnig-warme Trauung im Freien möglich sein. Unter einem großen,
alten Baum im Park von Gut Knoop versprach sich das Brautpaar feierlich die Ehe.
„Das Besondere bei der Trauung waren für mich die emotionalen Reden vom Brautpaar.“,
schildert Fotograf Darek Gontarski den innigen Moment, als Alice und Christian, begleitet von leisen Gitarrenklängen, zueinander sprachen.

Die Innigkeit in der Beziehung von Alice und Christian zeigt sich deutlich in den Fotografien ihres großen Tages.
Auf die Frage, wie sie ihren Hochzeitsfotografen ausgewählt haben, antwortet Christian: „Wir haben Darek über das Internet gefunden.
Da er mit Andrzej als Videograph zusammen arbeitet, war es die beste Lösung. “
Das Ergebnis stimmt das frisch verheiratete Paar überglücklich: „Fotos und Video sind einfach klasse geworden.“

Bleibt abschließend die Frage aller Fragen: Woher stammt Alices wunderbares Kleid?
Die multikulturelle Färbung des Festes lässt erahnen, dass es kein Brautmodengeschäft in Nähe des Nord-Ostseekanals war,
in dem die hübsche Braut ihr persönliches Traumkleid fand. Der Bräutigam kennt die Antwort:
„Es ist ein Modell von Amanda Wakeley, das Alice in einem Amanda Wakeley Brautmodengeschäft im Zentrum von Hong Kong fand.“

CAMERAMIRAGE internationale Hochzeitsreportage präsentiert von MarryMAG. Hochzeitsfoto www.cameramirage.com

marrymag-cameramirage-hochzeitsfotografie-2

CAMERAMIRAGE internationale Hochzeitsreportage präsentiert von MarryMAG. Hochzeitsfoto www.cameramirage.com

marrymag-cameramirage-hochzeitsfotografie-3

CAMERAMIRAGE internationale Hochzeitsreportage präsentiert von MarryMAG. Hochzeitsfoto www.cameramirage.com